Laserakupunktur bei Prof. Dr. Sator-Katzenschlager in Tulln, Krems und Hollabrunn

Auch für Kinder geeignet: die Akupunktur ohne Nadeln – Laserakupunktur

Laserakupunktur

Viele Menschen, vor allem Kinder, haben Angst vor Nadeln und stehen einer klassischen Akupunktur daher ablehnend gegenüber. Akupunktur muss jedoch nicht mit der Nadel durchgeführt werden! Bei Kindern oder Patienten, die Blutgerinnungsmedikamente einnehmen, kann die Laserakupunktur eine gleichwertige Therapie darstellen. Darüber hinaus kann Laser bei schlecht heilenden Wunden und bei akutem Herpes Zoster mit gutem Erfolg angewendet werden.

Durch den Einsatz des Soft-Lasers treten keine Blutungen oder Rötungen auf und das Infektionsrisiko fällt weg. Da das Immunsystem des Körpers auf die Stimulation positiv reagiert, kommt es zu einer entzündungshemmenden Wirkung. Akupunktur wird bereits seit etwa 4000 Jahren angewendet. Es handelt sich dabei um eine Regulationstherapie, was bedeutet, dass sie Zerstörtes zwar nicht heilen kann, jedoch außer Gleichgewicht Geratenes wieder ins Gleichgewicht bringen kann.

Eine Laser-Therapie ist geeignet für:

  • Schmerzlinderung, zum Beispiel bei Migräne
  • Reduzierung von Schwellungen
  • Anregung der Lymphdrainage
  • Förderung der Durchblutung
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Behandlung lokaler Hauterkrankungen wie zum Beispiel Herpes zoster
  • Wundheilungsstörungen durch Diabetes
  • Verringerung des Entzündungsprozesses bei Arthrose
  • Muskelentzündungen wie Tennisarm

Als zusätzliches Anwendungsgebiet kann der Laser die Wirkung einer klassischen Akupunktur verstärken. Daher ist es besonders erfolgversprechend, beide Therapien zu kombinieren.

Ich berate Sie gerne, ob eine Laserakupunktur Ihnen helfen kann. Rufen Sie mich anl ich freue mich auf Sie.

Prof. Dr. Sator-Katzenschlager in Großweikersdorf für Laserakupunktur